Mittwoch, 10. Oktober 2012





Verena und Michael   (  7  )


Michael besucht nun jeden Tag Verena im Zauberwald.
Längst haben sich die Tiere und Zauberwesen an ihn gewöhnt und kein neugieriges Auge verfolgt ihn mehr.
Lilofee und auch die Eltern von Michael sind besorgt, aber die beiden Liebenden sind unbeschwert und glücklich.
Michael und Verena sitzen Hand in Hand auf der Gartenbank, während Muhme Immerzerstreut in Lilofees Arbeitszimmer steht und die beiden liebevoll durch das Fenster betrachtet.
"Was für ein schönes Paar," seufzt sie gerührt.
"Ja, aber er ist ein Mensch und was wird Papa wohl sagen?"
"Pah! Mein Bruder ist manchmal ein Dummkopf, aber er wird doch dem Glück seiner Tochter nicht im Wege stehen!"
Plötzlich braust ein heftiger Wind durch den Garten, peitscht die Blumen und beutelt die Äste.
Eine schwarze Wolke hüllt alles in gespenstisches Dunkel, Blitze
zucken und ein gewaltiger Donner ertönt.
Dann verschwindet der Spuk und der Feenkönig steht zornig und drohend vor dem erschreckten jungen Paar.
Michael stellt sich schützend vor Verena.
"Majestät, ich liebe eure Tochter und bitte um ihre Hand."
Furchtlos blickt der junge Mann den wütenden Feenkönig an.
"Du! Mensch! du wagst es deine Augen auf eine Feenprinzessin zu werfen!  Ich werde dich in einen Wurm verwandeln und zertreten!"
Er hebt die Hand mit dem Zauberstab, doch Lilofee und Immerzerstreut fallen ihm in die Arme.
"Nein Papa! Nein Bruder!" rufen sei beide und auch Verena hebt flehend die Arme.
Der Feenkönig betrachtet sie finster.
"Du willst also diesen Menschen zum Mann?"
Verena nickt und schmiegt sich an Michael.
"Nun, dann geh, werde ein Mensch! Deine Zauberkräfte sind dir genommen! Und ich sage mich los von dir, du bist nicht mehr meine Tochter!!!"
Mit einem Donnergrollen verschwindet er.
"Vater!" flehend streckt Verena die Hand aus.
Lilofee nimmt ihre Schwester liebevoll in den Arm.
"Nun geh mit Michael zu seinen Eltern. Ich werde zu eurer Hochzeit kommen."
"Ja, geht nur, auch ich werde zur Hochzeit da sein und eines Tages wird mein Bruder zur Vernunft kommen."











Kommentare:

  1. Liebe Lore, gern bin ich deiner Einladung gefolgt, denn ich finde deine Geschichten wundervoll und ich lese sie unheimlich gerne.
    Einen schönen Sonntag!
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lore,
    gerade habe ich die Geschichten von Verena und Michael gelesen und mich in das Reich der Feen und des Zauberwaldes begeben. einfach zauberhaft.
    LG und schöne Pfingsten
    Astrid

    AntwortenLöschen

Für die lieben Kommentare möchte ich mich bedanken, ich freue mich über jeden einzelnen, auch wenn ich nicht immer dazu komme, sie zu beantworten.