Freitag, 8. März 2013

Der Sohn des Wassermannes Teil 22



Halt, warte doch!“ ruft eine heisere Stimme und das Mädchen kommt zurück.
Eine riesige Schildkröte paddelt aus dem Wrack.
Du bist doch die Tochter des Wassermannes,“ brummelt sie.
Wird auch Zeit, dass ihr bei uns vorbei schaut.
Ich bin viel zu alt für den weiten Weg zu euch.
Außerdem musste ich mich um meinen Freund, den Delfin kümmern, der sehr schwer verletzt war und viele Wochen mit dem Tode rang.
Komm mit!“
Sie wendet sich um und überlässt es Seerose ihr zu folgen.
Sie schwimmen durch das Wrack und gelangen in einen Raum in dem der Delfin liegt.
Sein ganzer Körper ist bedeckt mit frisch verheilten Narben.
Doch seine Augen sind klar und blicken ihnen voller Neugier entgegen.
Die Schildkröte macht sie miteinander bekannt und nun erfährt Seerose die abenteuerliche Flucht von Lucinda und auch welch böse Rolle Liana bei der Entührung gespielt hat.
Ich habe etwas für dich,“ ächzend dreht der kranke Fisch sich auf seinem Lager um und als er sich wieder umwendet, baumelt von seiner spitzen Nase das Amulett von Lucinda.
Das hat die Prinzessin auf ihrer Flucht verloren und wir haben es in Sicherheit gebracht.“
Seerose nimmt das Amulett, gibt dem Delfin einen dicken Kuss, was diesen ganz verlegen macht, tätschelt der alten Schildkröte den Kopf und schwimmt so schnell es geht nach Hause.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für die lieben Kommentare möchte ich mich bedanken, ich freue mich über jeden einzelnen, auch wenn ich nicht immer dazu komme, sie zu beantworten.