Sonntag, 21. April 2013

Die Klassenfahrt Fortsetzung 3

Am letzten Schultag vor den Osterferien bat die Lehrerin die Kinder, nachdem Katja das Zimmer verlassen hatte, sich wieder zu setzen.
Erwartungsvoll sehen die Kinder ihre Lieblingslehrerin an.
Frau Streit räuspert sich:
Sicher habt ihr schon mitbekommen, dass die Arbeitslage in Deutschland zur Zeit sehr schlecht ist und es sehr viele Arbeitslose gibt, die mit wenig Geld auskommen müssen.
Auch Katjas Vater war lange Zeit arbeitslos und deshalb muss Katja auch gebrauchte Kleider und Schuhe tragen und niemand sollte sich darüber lustig machen.“
Ein strafender Blick trifft Mandy.
Elke hat nun zufällig beobachtet, wie Katja die

Mitteilung über die Klassenfahrt zerrissen hat, um ihren Eltern Kummer zu ersparen, weil diese das Geld nicht haben.
Wenn jeder von uns nun ein wenig Geld mitbringen würde, könnten wir die Klassenfahrt für Katja finanzieren.“
In Gedanken nimmt sie sich vor, den Rest aus eigener Tasche zu bezahlen.
Paul hebt die Hand.
Kann denn die Schule Katja nicht umsonst mitfahren lassen?“
Das wäre möglich, aber ihr kennt nun Katja schon einige Zeit. Sie ist sehr stolz und lässt niemand an sich heran, weil sie Angst hat verletzt zu werden.
Wenn wir ihr nun die Fahrt schenken, dann würde sie sich schämen und noch mehr verschließen.
Habt ihr eine Idee, wie wir ihr helfen können?“
Die Kinder diskutieren aufgeregt und viele Vorschläge werden gemacht und wieder verworfen.
Aber jeder hat eine gute Idee wie er zu Geld kommt, um es zu spenden.
Die meisten wollten sich statt Süßigkeiten zu Ostern lieber Geld wünschen und es spenden.
Frau Streit freut sich über ihre Klasse.
Was waren es doch für tolle Kinder.
Obwohl Katja sich immer abseits hielt und nichts mit ihnen zu tun haben wollte, waren doch alle bereit ihr zu helfen.
Nun nicht alle.
Mandy äußerte sich nicht, sie zog nur ein spöttisches Gesicht.
Aber Mandy war ja immer gegen alles.
So, nun aber Schluss, ab in die Osterferien!“
Lärmend verlässt die Klasse das Schulhaus.


Kommentare:

  1. Testkommentar:

    Habe etwas umgestellt, jetzt müsste eigentlich jeder kommentieren können (Spams löschen wir einfach, nicht wahr, liebe Lore)

    AntwortenLöschen
  2. Na, dann werde ich mein Glück auch gleich probieren. Wenn du das hier lesen kannst, dann hat es geklappt!

    AntwortenLöschen
  3. Ist es denn zu fassen, unser kleiner Technik-Freak hat es tatsächlich hinbekommen. Die Frau ist 'ne Wucht in Tüten - oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wucht in Tüten, herrlich, habe ich noch nie gehört, muss ich mir merken, hihihi
      freut mich dass du jetzt kommentieren kannst und ich k a n n es lesen!

      Löschen
    2. Na dann ist ja alles in Butter!

      Freu!

      eine schöne Woche wünsche ich und grüße herzlich
      Regina

      Löschen

Für die lieben Kommentare möchte ich mich bedanken, ich freue mich über jeden einzelnen, auch wenn ich nicht immer dazu komme, sie zu beantworten.