Sonntag, 29. September 2013

Abschied vom Sommer

Obwohl uns der Sommer in den letzten Tagen noch mit herrlichem Sonnenschein verwöhnt hat, müssen wir doch langsam an den Abschied denken.
Draußen an der Mauer habe ich schon mehrere rote Blätter entdeckt, die der Herbst bereits mit flotter Hand gefärbt hat.
Aber ich finde jede Jahreszeit hat ihre schönen Seiten, man muss sie nur sehen.
Bevor ich mich mit einem Gedicht von Frau Ammerich verabschiede, möchte ich euch noch einen schönen Sonntag wünschen.







Abschied vom Sommer




Abends schon die Nebel wallen
Und die Rosen sind verblüht
Welke Blätter sachte fallen
                 Wehmut in die Herzen zieht





Und im Schilf rauscht es so leise
Durch die träumerische Nacht
Eine letzte Abschiedsweise
Hat der Wind daher gebracht







Und die schönen Sommertag
                 Ach wie gehn sie schnell vorbei
                 Armes Herz, dann keine Klage
                 Weckt verlorenes Glück aufs neu