Donnerstag, 3. Oktober 2013

Erlebnis im Zoo Fortsetzung 2

Das hast du nun davon!“ hört sie eine ärgerliche
Stimme piepsen.
Ein daumengroßes pummeliges Wesen steht zu ihren Füßen und sieht ziemlich grimmig drein.
Wer bist denn du?“
Ich? Ich bin Rosalia die Kinderfrau der Elfenkinder, die du mit deinem Geschrei aufgeweckt hast und nun haben meine Mädchen alle Hände voll zu tun die Kleinen wieder zu beruhigen.“
Ramona sieht sich suchend um.
Blumenelfen, wo sind sie denn?“
Wo sie sind!“ ruft das Persönchen vorwurfsvoll.
Versteckt haben sie sich. Sie haben ein feines Gehör und du mit deinem Gebrüll hast sie in Angst und Schrecken versetzt.“
Entschuldige, das wollte ich nicht. Ich war nur so verzweifelt, weil ich mich verlaufen habe,“ meint Ramona und wieder treten Tränen in ihre Augen.
Schon gut, schon gut, fang bloß nicht wieder an.“
Das Mädchen lächelt unter Tränen.
Keine Angst, ich werde nicht mehr laut werden, versprochen.“
Das ist gut,“ seufzt die Kinderfrau erleichtert,
ich werde jetzt die anderen holen.“
Darf ich mit gehen?“
Entsetzt schüttelt Rosalia den Kopf.
Nein, du würdest mit deinen Riesenfüßen womöglich noch ein paar Elfen zertreten. Bleib lieber hier!“
Du kommst auch bestimmt wieder zurück?“
Keine Sorge!“
Die Elfe verschwindet im Gras und Ramona sieht nur wie die Grashalme sich schnell bewegen, als würde der Wind sie streifen.
Es dauert nicht lange, da vibriert die Luft von feinen Schwingen und Ramona sieht eine dunkel Wolke, die auf sie zukommt.
Erst als diese näher kommt, kann sie viele Elfenfrauen und Elfenmänner erkennen.
Sie lassen sich in einem Kreis um das Mädchen im Gras nieder.
Nur ein paar besonders Kecke schwirren um Ramonas Kopf, zupfen sie an den Haaren, streifen ihre Wangen, was das Mädchen zum kichern bringt, weil es kitzelt.
Ein besonders freches Ding setzt sich sogar auf ihre Nase und klopft gegen die Brille.
Ramona muss niesen und das kleine Ding stürzt herunter, schlägt einen Salto in der Luft und landet mit wild schlagenden Flügeln im Gras.
Verdutzt starrt sie auf das Mädchen und fragt Rosalia.
Was ist denn das für ein Wesen?
Es trägt Fenster vor den Augen und prustet wie ein Drache!“




1 Kommentar:

  1. Was für eine schreckliche Vorstellung, dass ich mit meinen Riesenfüßen vielleicht auch schon eine Elfe getreten habe. Ich fürchte, das hat sie nicht überlebt. :-)

    AntwortenLöschen

Für die lieben Kommentare möchte ich mich bedanken, ich freue mich über jeden einzelnen, auch wenn ich nicht immer dazu komme, sie zu beantworten.