Samstag, 23. November 2013

Vögel im Winter - Gedicht




Für diese Wochenende ist ja Schnee angesagt, mal sehen, ob die
Wetterpropheten Recht behalten.
Auf jeden Fall sollten wir uns langsam Gedanken über unsere gefiederten Freunde machen, die im Winter nicht in den warmen Süden ziehen können und die Futterhäuschen vom letzten Jahr  wieder aufrüsten oder sich ein neues besorgen, wie ich es machen möchte, denn Meisenringe aufhängen kann ich nicht, da der Haken dafür zu hoch ist.
Darum habe ich mir gedacht, stelle ich mal ein Häuschen auf den Tisch auf der Terrasse, da komme ich leicht hin und kann dann vom Wohnzimmer aus die kleinen Freunde beobachten, vielleicht gelingt mir ja auch ein Foto.
Das soll ein kleines Dankeschön sein für die Freude die sie mir im Frühjahr mit ihrem fröhlichen Gezwitscher bereiten.

Mein lieber Freund, den ihr hier unter dem Namen "die Nachtigall"
kennt, hat auch für die "Vögel im Winter" ein schönes Gedicht geschrieben, dass ich euch nun vorstellen möchte.



 
f
Das Foto wurde mir freundlicherweise von meiner Freundin Regina zu Verfügung gestellt.




Vögel im Winter

Vögel haben es im Winter schwer
Finden da kein Futter mehr
Warten auf liebe Gaben
Wo sie ein Futterhäuschen haben

Dahin kommen sie tagein, tagaus
Freuen sich über das Futterhaus
Für unser Wintervögel ein Segen
Wir möchten doch alle gern geben

Dann sind sie auch frohe Gesellen
Ihre Rufe sind wie frische Quellen
Sie schwärmen gut gelaunt herbei
Und warten auf den nächsten Mai

Sie kommen schon im Dämmermorgen
Um sich mit Futter zu versorgen
Und schaffen mit einer Emsigkeit 
Genauso wie in der Sommerzeit

Die Meisenvögel sind sehr schön
Ihre Farben sind herrlich anzuseh`n
Sie holen sich Sonnenblumenkerne und Samen
Aus den Bäumen diesen Kahlen

Es anzuschau`n und zu erleben
Wenn wir ihnen  das Futter geben
Dann sind sie voller Munterkeit
In dieser frostigen Zeit

Achten sollten wir auch darauf
Das sauber bleibt ihr Futterhaus
Das machen wir doch selber
Essen auch nicht von einem schmutzigen Teller

Die Nachtigall


Wünsche euch nun ein schönes gemütliches Wochenende

Eure Märchenfee
 



 




Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Lore
    Wir haben schon angefangen mir der Fütterung unserer gefiederten Freunde ubnd wie die sich freuen.Die schauen zum Fenster rein, ob vielleicht noch etwas anderes kommt.
    Lieben Gruß Joachim

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, liebe Lore,
    du weißt ja, dass ich auch die Vögel gern auf meiner Terasse bewirte.
    Das Gedicht gefällt mir sehr,
    herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Nicht nur die Vögel waren auf den Mai - wir doch auch.
    Aber zuerst einmal müssen wir alle durch diesen Winter kommen!
    Das Häuschen auf den Tisch zu stellen ist eine gute Idee.
    Hoffentlich gelingt dir ein Foto!
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lore,
    wir haben hier das ganze Jahr durch gefüttert - nicht so viel, aber immerhin.
    Jetzt wissen di gfiederten Freunde wo sie hingehören und danken es uns mit
    frohem gezwitscher.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen

Für die lieben Kommentare möchte ich mich bedanken, ich freue mich über jeden einzelnen, auch wenn ich nicht immer dazu komme, sie zu beantworten.