Dienstag, 10. Dezember 2013

Adventskalender Türchen 10




Dänemark





 Jedes Land hat seine eigene Kultur, seine Sitten und Bräuche, die von Generation zu Generation weiter gegeben werden.
Und jedes Land feiert Weihnachten ein klein wenig anders.
In Deutschland feiern wir am 24.Dezember die Geburt Jesus Christus und das Christkindl bringt zusammen mit den Engeln die Geschenke.
Neben Ostern ist es für uns das größte Kirchenfest.
Doch wie feiern unsere Nachbarländer?
Diesmal habe ich einmal über die Grenze von Dänemark geschaut.

Bei den Dänen beginnt „Lillejuleaften“ (kleiner heiliger Abend)
am 23. Dezember. An diesem Tag wird der Tannenbaum aus dem Wald geholt, um ihn dann am nächsten Tag zu schmücken.
Geschmückt wird er mit kleinen dänischen Fähnchen oder Papierherzen.
Unter den Baum werden die Geschenke gelegt.
Am Abend des 24. Dezembers geht man in die Kirche, danach gibt es ein großes Festessen.
Zum Nachtisch wird ein süßer Reispudding „Risalamande“ gereicht und wer die darin versteckte Mandel findet, bekommt ein extra Geschenk.
Nach dem Essen wird aus der Bibel das Weihnachtsevangelium vorgelesen oder man tanzt sich an den Händen haltend um den Tannenbaum und singt dänische Weihnachtslieder.

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen liebe Lore
    Jedes land feiert anders das Weihnachtsfest, aber die Bedeutung dieses Festes ist überall die Gleiche, nujr immer in einer anderen Variante.
    Lieben Morgengruß von Joachim

    AntwortenLöschen

Für die lieben Kommentare möchte ich mich bedanken, ich freue mich über jeden einzelnen, auch wenn ich nicht immer dazu komme, sie zu beantworten.