Freitag, 23. Mai 2014

Pfingstrosen

Bei diesem herrlichen Wetter verbringe ich mehr Zeit auf meiner schönen Veranda, als am Computer.
Gestern fotografierte ich die erste Pfingstrose.


 Ich kann mich noch errinnern, wie begehrt die Blüten der schnell verblühende Rose bei uns Kindern war.
Hatten wir doch die wichtige Aufgabe bei der Fronleichnahmsprozession Blumen zu streuen.

Die Legende erzählt, dass in Galiläa eine Frau namens Ruth lebte, die eine große Verehrerin von Jesus war.
Als sie hörte, dass dieser gekreuzigt worden ist, lief sie in ihren Rosengarten und weinte bitterlich.
Da erklang eine wunderschöne Musik und sie fühlte sich getröstet.
Einige Zeit später begegnete sie einem Jünger Jesus, der ihr freudestrahlend erzählte, dass Jesus auferstanden sei und er erzählte ihr auch von dem Pfingstfest.
Da lief Ruth voller Freude in ihren Rosengarten und siehe da, alle Rosen hatten ihre Dornen verloren.
Und Ruht dachte: 
" Gott hat das Leid in Freude verwandelt!"

Nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende






Kommentare:

  1. Das ist eine wunderbare Pfiongstrose!
    Fronleichnam, Blüten sammeln und Teppiche legen, das hat mich als Kind auch begeistert! Am Tag vorher wurde in der ganzen nachbarschaft Rasen gemäht, damit man genug Grün zum ausffüllen hatte :O)
    Leider ist dieser Brauch über die Jahre sehr zurück gegangen.
    Ich wünsche Dir guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Du weißt, liebe Lore, ich wohne im protestantischen OWL und daher sind mir diese Prozessionen nicht so bekannt - ich wusste auch nicht, dass es Brauch ist, dann Blumen zu streuen. Ich kannte auch nicht die Legende, von der du erzählst - also: ich habe viieeeeel gelernt heute bei dir!! Danke und liebe Grüße! Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lore
    Eine schöne Erklärung
    Wünsche ein shönes sonniges Wochenende mit lieben grüße von Joachim

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lore,
    eine tolle Blüte. Und danke für die Geschichte.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen

Für die lieben Kommentare möchte ich mich bedanken, ich freue mich über jeden einzelnen, auch wenn ich nicht immer dazu komme, sie zu beantworten.