Sonntag, 28. September 2014

Der Herbst - Gedicht







Nun ist er also endlich da der Herbst mit kalten Nächten, sonnig,
aber doch nicht mehr so kuschelig warm. Auch die Blätter färben sich bunt und die Kürbisse sind reif.
Übrigens wenn ihr gerne Herbstgeschichten lesen wollt, dann könnt ihr das auf  "Herbstzeit"
Wunderschöne Geschichten findet ihr da, ihr braucht nur auf den Link rechts in meiner Blogliste zu drücken.
Wer Märchen und die Fantasiewelt liebt, der kommt dort voll auf seine Kosten.
Ich liebe ja den Herbst, ist er doch einer der Farbenfroheste und es ist auch nicht mehr so heiß.
Aber eigentlich hat jede Jahreszeit ihren ganz besonderen Charme.
Nun möchte ich  euch noch  mit einem Gedicht meines Mail-Freundes "Die Nachtigall" zu diesem Thema erfreuen und wünsche euch einen schönen behaglichen Sonntag.


Der Herbst

Wenn die Felder abgeerntet sind,
Und es weht ein rauer Wind,
Zeigt der Herbst sich in seiner Pracht
Die Natur schön bunt gemacht 

Wenn das Laub fällt von den Bäumen,
Und die Nebelfelder steigen.
Kräftige Winde singen ihr Lied,
Die Schwalben es nach Süden zieht.

Dann die warmen Tage gehen,
Sonne ist nicht viel zu sehen,
Der Gedanke an den Sommer schmerzt,
Dann merkt man, es ist Herbst.

Der Herbst in seiner Farbenpracht,
Wenn die Sonne noch dazu lacht,
Besser, als ein Maler malen kann,
Herbst malt die Natur in allen Farben an.

Manche Bäume sind schon kahl,
Nebelschwaden ziehen über das Tal,
Am Wegrand kann man noch einige Blumen finden,
Über uns Kraniche den Winter ankünden.

Ein schöner Herbsttag schnell vergeht,
Wie ein Blatt das vom Winde verweht,
Bald gibt der Herbst dem Winter die Hand,
Und Schneestürme fegen über das Land.

Doch auch der Winter hat seine Reize,
Wenn die Sonne nicht gar zu Geize,
In jeder Jahreszeit freut sich Groß und Klein,
Ob mit oder ohne Sonnenschein.

Wir können und wollen der Natur nicht befehlen,
Wir als winzig kleine Wesen,
Wir müssen alle halten still,
Die Natur macht es, wie sie will.

Die Nachtigall

 
:





:




















 

1 Kommentar:

  1. Ein wunderbares Gedicht der Nachtigall, liebe Lore! Danke dafür! Ich muss mich ja immer erst an ihn gewöhnen, den Herbst. Ja, seine Farben sind wunderschön, doch es ist immer schon so früh dunkel und.... Nein, der Herbst ist schön und hat auf jeden Fall seine schönen Seiten. Ich werde mich bemühen, sie zu sehen. Eben dachte ich: gibt es wohl mehr Gedichte über den Herbst, als über das Frühjahr? Würde mich echt mal interessieren! Magst du sie vielleicht mal für mich zählen?!?!? :-) Einen schönen und sonnigen Sonntag! Martina

    AntwortenLöschen

Für die lieben Kommentare möchte ich mich bedanken, ich freue mich über jeden einzelnen, auch wenn ich nicht immer dazu komme, sie zu beantworten.