Samstag, 21. Februar 2015

Stilblüten

Mein Freund "die Nachtigall" hat mir eine Mail mit Stilblüten aus der Grundschule gesandt.
Mit diesen lustigen Ergüssen wünsche ich euch ein schönes Wochenende.



Aus einer Grundschulklasse

--Die Bibel der Moslems heißt Kodak,
und Fuji auf Japanisch wenn man stirbt.
 --Der Papst lebt im Vakuum.
--In Frankreich hat man die Verbrecher mit der Gelantine hingerichtet.
(das tat nicht so weh)
--Mein Vater war ein Spekulatius und verdiente viel Geld an
der Börse.
(Vor allem Weihnachten)
--Bei uns dürfen Männer nur eine Frau heiraten, das nennt man Monotonie.
--Bei uns hat jedes ein eigenes Zimmer, nur Papi muss immer bei Mami schlafen.


--Die Fische legen Leichen ab um sich zu vermehren.
 
--Gartenzwerge haben rote Mützen, damit sie beim Rasenmähen nicht überfahren werden.

--Männer können keine Männer heiraten, da keiner das Brautkleid anziehen kann.
(wird ohne Brautkleid doch gemacht)


--Eine Lebensversicherung ist das Geld, was man bekommt wenn man einen tödlichen Unfall überlebt.
--Meine Eltern kaufen nur das gute Klopapier, weil das schon mal benutzt wurde und gut für die Umwelt ist.
--Adam und Eva lebten im Paris, (heute auch noch)
--Die Nordhalbkugel drehte sich entgegengesetzt zur Südhalbkugel. (Das muss am Äquator witzig aussehen)

 
--Kühe dürfen nicht so schnell laufen, damit sie ihre Milch nicht verschütten.


--Regenwürmer können nicht beißen, weil sie vorne und hinten nur Schwanz haben.
--Die Fischstäbchen sind schon lange tot. Die können nicht mehr schwimmen.
--Ich bin nicht getauft, aber dafür geimpft.


--Seitdem die Menschen aufgehört haben Affen zu sein, wurden sie Ägypter. (das ist mir nicht bekannt)

--In Leipzig haben viele Komponisten und Künstler gewürgt.
(Hässlich)

--Der Zug hielt mit kreischenden Bremsen an und die Fahrgäste entleerten sich auf den Bahnsteig.
--Alle Welt stand auf, als Luther 1517 seine Prothesen an die Schlosskirche in Wittenberg schlug.


--In Lappland wohnen 2 Sorten von Menschen, die Reichen fahren mit einem Renntiergespann. Die Armen gehen zu Fuß, daher der Name Fußlappen. Auch wohnen die Menschen dort dicht zusammen, daher Es läppert sich zusammen.
--Vor 8 Tagen setzte sich mein Vater einen Distelfink auf den Kopf, der war gerade auf den Weg zur Arbeitsstelle.
--Als unser Hund nachts bellte, ging meine Mutter hinaus und stillte ihn, die Nachbarn hätten sich sonst aufgeregt.
(Nun haben sie sich erst recht aufgeregt)
--Eine Eiskunstläuferin drehte ihre Pirouetten dabei hob sich ihr Röckchen im eigenen Wind. (aufgefallen)
--Viele Hunde gehen gerne ins Wasser. Manche leben sogar immer dort und das sind die Seehunde.
Alle Fische legen Eier, die russischen sogar Kaviar.

--Wenn zwei verliebte sich küssen, kippen sie gleich um und stehen mindestens eine Stunde nicht mehr auf.
(Was für eine Vorstellung)
--Meine Tante hat solche Gelenkschmerzen, dass sie die Arme nicht mehr über den Kopf kriegt. Mit den Beinen ist es genau so. (alle Achtung)
--Ausschnitte aus Aufsätzen einer unteren Klasse




Kommentare:

  1. Ich habe mich kringelig gelacht,ganz lieb. Schönes Wochenende,Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  2. Wie toll ist das denn? Lange nicht mehr so gelacht, Danke dafür!
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie herrlich. Ich kann gar nicht sagen, welcher Ausspruch mir am besten gefällt. Einen hatten wir so ähnlich mal am Mittagstisch. Nämlich an dem Tag, als es Fischstäbchen gab. Da fragte unsere Kleine: Mama, die sind doch schon tot, oder?!?!?

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lore,
    ich habe wirklich Tränen gelacht!
    Übrigens: Ich habe Dich in meiner Blogroll aufgenommen.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Danke, liebe Lore,"mein Vater war kein Spekulatius und konnte dadurch nicht viel Geld an
    der Börse verdienen, schade". Für mich der schönste Satz ... :-))
    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
  6. Danke, liebe Lore,"mein Vater war kein Spekulatius und konnte dadurch nicht viel Geld an
    der Börse verdienen, schade". Für mich der schönste Satz ... :-))
    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
  7. Wie herrlich! Ich habe von einem Ohr zum anderen gegrinst, vermute ich - sofern ich nicht laut gelacht habe. Ich werde das nächste Mal insgeheim lachen, wenn ich Recycling-Klopapier kaufe.
    Liebe Grüsse
    Elke
    -----------------------
    www.mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lore,
    so etwas könnte ich stundenlang lesen, die besten Sprüche meiner Kinder habe ich versucht aufzu schreibe. Z.B. als der Sohn beim Computerspezialist Opa war und mit 3 Jahren dann das ABC auf sagte: ABC DROM..., da hat er wohl was verwechselt.
    LG und hab' ein schönes Wochenende, vielleicht mit Sonne? Wir heir mal wieder mit dicken Schneeflocken...
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. liebe Lore,
    ich habe so gelacht, Du konntest ruhig noch ein paar so lustige Seiten schreiben.
    Ich lese es auf alle Fälle noch einmal! (und morgen vielleicht auch noch mal?)
    ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  10. Da habe ich aber auch tüchtig geschmunzelt. Unsere lieben Kleinen, oder in diesem Fall etwas größeren. Einfach herrlich. Man müsste sich diese Verdrehtheiten wirklich aufschreiben, sie geraten
    so schnell in Vergessenheit. LG Christa

    AntwortenLöschen
  11. Einfach klasse! Hier eine Geschichte aus unserer Familie:
    Urlaub an der Nordsee, bei der Ankunft gehen wir mit den Kindern gleich ans Meer. Als wir am nächsten Morgen wieder an die gleiche Stelle gehen (nur diesmal bei Ebbe), sagt der Sohn ganz entsetzt: "Wer hat denn da über Nacht so viel Sand ins Meer gekippt?"
    Einen sonnigen Tag wünscht Sabine

    AntwortenLöschen

Für die lieben Kommentare möchte ich mich bedanken, ich freue mich über jeden einzelnen, auch wenn ich nicht immer dazu komme, sie zu beantworten.