Freitag, 7. Juni 2019

Pfingsten

 
(C) Helge T.
Ich hatte Kreislaufprobleme, die Hitze bekommt mir wohl  nicht so gut. (zwinkern)
Am Wochenende ist ja Pfingsten, die einzige Erzählung aus der Bibel, die ich nicht verstanden habe.
Pfingsten ist das Fest des Heiligen Geistes und gleichzeitig der Geburtstag der Kirche.
Am Fest Schawuot, dem jüdischen Erntedankfest trafen sich die Jünger in Jerusalem.
Als sie sich in einem Haus versammelten fegte ein Sturm durch das Zimmer und feurige Zungen erschienen. Und alle, die an diesem Haus vorbei kamen konnten die Jünger verstehen, die plötzlich in verschieden Sprachen sprechen konnten, da der Heilige Geist über sie gekommen war.
Ich fand das als Kind gruselig.
Petrus aber  erzählte den Menschen von Jesus und 3.000 ließen sich taufen und deshalb der Geburtstag der Kirche.


 
(c) Barbara Weber
Nun will ich euch noch von der Rose ohne Dornen, der Pfingstrose erzählen.



Ich kann mich noch errinnern, wie begehrt die Blüten der schnell verblühende Rose bei uns Kindern war.
Hatten wir doch die wichtige Aufgabe bei der Fronleichnahmsprozession Blumen zu streuen.

Die Legende erzählt, dass in Galiläa eine Frau namens Ruth lebte, die eine große Verehrerin von Jesus war.
Als sie hörte, dass dieser gekreuzigt worden ist, lief sie in ihren Rosengarten und weinte bitterlich.
Da erklang eine wunderschöne Musik und sie fühlte sich getröstet.
Einige Zeit später begegnete sie einem Jünger Jesus, der ihr freudestrahlend erzählte, dass Jesus auferstanden sei und er erzählte ihr auch von dem Pfingstfest.
Da lief Ruth voller Freude in ihren Rosengarten und siehe da, alle Rosen hatten ihre Dornen verloren.
Und Ruht dachte: 
" Gott hat das Leid in Freude verwandelt!"

Nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende

 
(C) Werner Borgfeldt

Passt auf am Sonntag, dass ihr nicht zu spät aufsteht.
Im altbayrischen nennt man denjenigen, der an Pfingstsonntag zuletzt aufsteht scherzhaft einen Pfingstochsen.
In manchen Dörfern wird der Langschläfer zum Gaudium der Dorfbewohner auf einer Schubkarre durch den Ort gefahren.