Sonntag, 2. November 2014

Ein Lächeln für Alle - Gedicht

 Heute will ich wieder einmal ein Gedicht von meinem Freund
 "Die Nachtigall" einstellen.
Sein Augenlicht wird immer schlechter und trotzdem schickt er mir jeden Freitag seine neuen Gedichte. 
Und seine letzte Mail hat mich sehr berührt.
Er schrieb mir sein Augenlicht habe sich sehr verschlechtert und er könnte nur noch die weißen Tasten auf seinem Computer erkennen, aber das Dichten wäre eben alles was ihn aufrecht erhält.
Und dann entschuldigte er sich, dass er nicht mehr so oft kommentieren kann, weil eben das Lesen und Schreiben ihm immer schwerer fällt.
Das hat mich berührt und erschüttert.
Wie viele Besucher klicken täglich meinen Blog an und gehen grußlos vorüber und dieser 84jährige Mann entschuldigt sich, weil er aus Kranheitsgründen nicht mehr kommentieren kann.
Ich kenne ihn nun seit vier Jahren, obwohl ich ihm noch nie persönlich begegnet bin, gehört er doch für mich zu den ganz besonderen Menschen.






 Ein Lächeln für Alle



Morgens geht die Sonne auf,
Und lacht uns schon entgegen,
Sie beginnt so ihren Tageslauf,
Fordert uns ganz verwegen.

Mit der Sonne kommt auch der Humor,
Und das Lachen nicht im Hals stecken bleibt,
Es wird gehört von Ohr zu Ohr,
Egal wohin es uns treibt.

Man schaut sich im Spiegel an,
Geht gutgelaunt aus dem Haus,
Der Sonne man nicht widerstehen kann,
Und probiert das Lächeln weiter aus.

Es gibt nun auch die Hobby – Poeten,
Sie schreiben diese Verse auf,
Sie wollen keinen Reichtum oder Moneten,
Genießen das leben und geben niemals auf.

Lächeln ist ein schöner Anblick,
Darum schön wer immer lächeln kann,
Ein Lächeln komm immer ins eigene Herz zurück,
Und steckt garantiert auch andere an.

Mit einem Lächeln dichten ist eine Freude,
Es steht treu an Dichters Seite,
Er hier auch nichts vergeude,
Und Bescheidenheit ihn begleite.

Ein schierer Spaß ihm inne wohnt,
Beim denken und beim Schreiben,
Wird er dafür auch nicht belohnt,
So lebt er doch in freudigen Zeiten.

Wer lächelnd geht durch die Welt
Verscheucht alle Sorgen,
Der Tag einem besser gefällt,
Ob nun heute oder morgen.

Die Nachtigall




Kommentare:

  1. Viel ist es nicht, dass ich sagen kann, doch ich möchte einen Gruß hier lassen für dich und die Nachtigall, der trotz allem das Lächeln nicht vergangen ist. Nein, er bekommt keine Moneten, aber einen dicken Applaus von mir, nicht nur fürs Dichten, sondern auch für seine grandiose Lebenseinstellung. Alles Liebe! Martina

    AntwortenLöschen
  2. Das schöne Gedicht der Nachtigall trifft den Nagel auf den Kopf! Mit einem Lächeln geht man - auch in schweren Stunden - besser durchs Leben. Diese positive Lebenseinstellung ist nur leider nicht jedem gegeben.

    Ich wünsche der Nachtigall noch viele schöne Lieder (Gedichte) und ihm und Dir alles Liebe und Gute!

    LG Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  3. ein wunderschönes Gedicht über das Lächeln und ich merke selbst wie toll die Menschen drauf reagieren mit einem Lächeln auf dem Gesicht!

    Schöne grüsse und ein danke an ihn den Dichter und an dich!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ein herzlicher Gruß auch von mir an deinen Dichterfreund. Die Gedichte sind wunderbar, gehen zu Herzen und sind auch immer wieder humorvoll, so dass man mit einem Lächeln auf dem Gesicht vor den Zeilen sitzt und sich einfach nur freut!
    Die Lebenseinstellung bewundere ich und ich wünsche ihm und uns, dass noch recht viele Gedicht entstehen werden, die er (oder du) mit uns teilen mag!
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lore,
    oh, ich bin auch nur eine von denen die sich herklickt und kaum Kommentare hinterlässt, dabei ist es ja das schönste an einem Blog. Respekt wenn Jemant mit 84 noch am PC sitzt, denn für viele ist es ja ein unbekanntes Wesen. Ich wünsche ihm von Herzen alles Gute und, dass er Dir noch lange Gedichte schicken kann.
    Ganz liebe Grüße zu Dir und einen guten Start in die neue Woche
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Dein Dichterfreund muss ein wunderbarer Mensch sein und habe große Achtung, dass er mit 84 noch den PC bedient. Ich wünsche ihm, dass sein Augenlicht doch sich wieder bessert und ein Wunder ihn anlächelt. Dann hätt sich sein Gedicht erfüllt. Herzliche liebe Grüße zu dir liebe Lore. Richte ihm bitte meinen lieben Dank und Grüsse aus, ja!

    AntwortenLöschen

Für die lieben Kommentare möchte ich mich bedanken, ich freue mich über jeden einzelnen, auch wenn ich nicht immer dazu komme, sie zu beantworten.